Verein efz
Siedlung Brahmshof
Mietobjekte
Bildergalerie

Geschichte

1986
Erarbeitung von Zielsetzung und Grundlagen für einen Architektur-wettbewerb.
Bestandteil der Wettbewerbsunterlagen war ein Szenario, geschrieben von Elisabeth Michel-Alder, mit dem Entwurf eines Bildes des möglichen Zusammenlebens in der Siedlung Brahmshof. Dieses Szenario sollte das, was in der Planungsgruppe als ideelle Grundlage erarbeitet wurde, bildhaft weiter geben.

1987
Projektwettbewerb unter 11 eingeladenen Architekten und Architektinnen
Herbst 1987: Jurierung

1988
Der efz beschliesst, das mit dem 1. Preis ausgezeichnete Projekt «Brahmsstrasse 1991» dem Architekturbüro Kuhn, Fischer, Hungerbühler AG, Zürich, in Auftrag zu geben. Vor der Detailplanung finden zahlreiche Gespräche statt zwischen dem verantwortlichen Architekten Walter Fischer und der Bauträgerschaft bzw. der zuständigen Baukommission, bestehend aus efz-Vorstandsfrauen und efz-Aktivmitgliedern, sowie zukünftigen Benutzergruppen.

1989
Juni: Baubewilligung
Oktober: Baubeginn

1991
September bis November: Bezug der Siedlung

Der efz wird als Trägerschaft der Siedlung Brahmshof im Rahmen von «CH 91» für sein Engagement ausgezeichnet.
Das Projekt Siedlung Brahmshof gewinnt im Wettbewerb «Zürich morgen» einen Preis.

1995
«Auszeichnung für gute Bauten» von der Stadt Zürich