Home
Verein
Mitgliedschaft / Anmeldung
Vernetzung / Links

Portrait

Der Evangelische Frauenbund Zürich ist ein über 125-jähriger nicht profitorientierter, kirchlich und konfessionell unabhängiger Verein. Zu seiner Grundhaltung gehören ein sorgfältiger Umgang mit personellen und finanziellen Ressourcen sowie ein offener und kommunikativer Führungsstil. Mit seinen rund 100 Mitarbeitenden entspricht der efz einem KMU und liegt ganz in Frauenhand.

Fast 400 Aktivmitglieder und rund 600 Passivmitglieder sowie eine treue Spender- und Gönnerschaft unterstützen den Verein. Kooperationen und Vernetzung mit anderen Organisationen und Institutionen schaffen zudem Synergien, welche die Ziele und Angebote des efz unterstützen.

Die Angebotspalette des efz umfasst:

Beratungsstellen für Frauen
(Sozial- und Rechtsberatung Zürich und Winterthur)
Erfahrene Fachfrauen beraten kompetent und unterstützen unbürokratisch in juristischen und psychosozialen Fragen. Die Anregung zum ersten Schritt in Richtung Problemlösung erfolgt im Sinne einer Hilfe zur Selbsthilfe. Die Beraterinnen übernehmen Abklärungen, vermitteln benötigte Informationen oder leiten die Ratsuchenden an spezialisierte Stellen weiter.

Kinderhaus Pilgerbrunnen
(Kinderheim und Kindertagesstätte)
Das Kinderheim bietet im Rahmen des Kindesschutzes Neugeborenen und Kindern bis zu 7 Jahren sozialpädagogisch betreuten Wohn- und Lebensraum. Die Kindertagesstätte stellt Kindern von 3 Monaten bis zum Kindergarteneintritt eine professionelle, familienergänzende Betreuung zur Verfügung. Sowohl im Kinderheim wie auch in der Kindertagesstätte stehen ausgebildete Fachleute für die anspruchsvollen Betreuungsaufgaben im Einsatz.

Treffpunkte für Frauen
(Frauentreff Zürich, Frauentreff Winterthur)
Im Frauentreff Zürich stehen nebst Referaten, Kursen und weiteren Anlässen, Gesprächsnachmittage für verwitwete Frauen auf dem Programm. In Winterthur treffen sich zudem Frauen regelmässig zum beliebten «Zmorgen-Treff» mit Anschlussprogramm.

Siedlung Brahmshof
Das Raumangebot im Brahmshof umfasst Wohnungen für ältere Menschen und Alleinerziehende, Wohngemeinschaften für Jugendliche in Ausbildung und Menschen mit einer Beeinträchtigung sowie Familienwohnungen, Lofts, Büros, Bastelräume und Autoabstellplätze. Tagungs- und Seminarräume, die auch von externen Personen gemietet werden können, runden das breite Raumangebot ab.